Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 15 Minuten 58 Sekunden

Momentaufnahme 055

17. Juni 2018 - 13:00
In welcher unzugänglichen Burg wohnt der Mensch, dem es nur immer ernst um sich und die Sachen ist! (Johann Wolfgang von Goethe)

Aufbruchstimmung für Teilhabeberatung

16. Juni 2018 - 12:42
"Eine für Alle" lautet das Motto der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) und dies war auch das Motto für die Fachtagung zur ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung, die am 14. und 15. Juni im Berlin Congress Center in Berlin stattfand. Bei der Fachtagung, zu der das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Fachstelle Teilhabeberatung VertreterInnen der neu geschaffenen EUTB-Beratungsstellen eingeladen hatten, war von einer Aufbruchstimmung geprägt, die auf eine gute Arbeit der einzelnen Beratungsstellen hoffen lässt.

Barrierefreiheit weiterhin nicht verpflichtend

15. Juni 2018 - 10:14
Nach Meinung der Bundestagsfraktion der Partei "Die Linke" verhindert eine Mehrheit im Bundestag weiterhin grundlegende Verbesserungen bei der Schaffung umfassender Barrierefreiheit.

Gehörlose erwarten Gebärdensprachdolmetscher !

15. Juni 2018 - 10:02
Der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V und die Gehörlosengemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V. halten das Verbot der Gebärdensprache auf der Bühne bei einer Jugendweihefeier für diskriminierend. Sie fordern, dass Gebärdensprachdolmetscherinnen / Gebärdensprachdolmetscher zu den nächsten Jugendweihfeiern auf der Bühne zugelassen werden.

Gesetz zur digitalen Barrierefreiheit

15. Juni 2018 - 9:19
Ein Gesetz zur digitalen Barrierefreiheit hat der Bundestag gestern Nacht verabschiedet. Die Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion der Grünen kritisiert die Bundesregierung, die im „Schweinsgalopp" und mit unzureichender Beteiligung von behindertenpolitischen Verbänden den Gesetzentwurf durch das parlamentarische Verfahren geprügelt habe. "Damit hat sie die Chance verpasst, die zugrundeliegende EU-Richtlinie in ein gutes und zukunftsweisendes Gesetz zu gießen", meint Corinna Rüffer.

ReferentInnen-Schulung in Erkner

15. Juni 2018 - 6:02
"Vom Case zum Coach", so lautet der Titel eines Projektes der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) mit der Abkürzung CASCO. Dabei entwickelt die ISL ein Schulungsprogramm für behinderte Expert*innen und qualifiziert sie mit dem Ziel, diese als Referent*innen für menschenrechtsbasierte Behindertenpolitik in verschiedenen Fort- und Weiterbildungsangeboten einzusetzen. Heute beginnt das zweite Präsenzseminar der CASCO-Schulung in Erkner, wie Grit Kühlborn von der ISL den kobinet-nachrichten mitteilte.

Grüne fordern Verlängerung der Antragsfrist an die Stiftung „Anerkennung und Hilfe“

14. Juni 2018 - 15:12
In einer Presseerklärung fordert die behindertenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen Corinna Rüffer die Antragsfrist auf Unterstützung durch die Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ zu verlängern.

Eine für Alle

14. Juni 2018 - 14:11
"Eine für Alle" ist nicht nur der Slogan für die ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen, der deutlich machen soll, dass diese Beratungsstellen für alle behinderten Menschen da sind. "Eine für Alle" lautet auch der Titel der heutigen Fachtagung zur Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung, die am Mittag im Berlin Congress Center bcc begonnen hat und morgen endet. Geladen haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Fachstelle Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung VertreterInnen der Beratungsstellen vor Ort, die gefördert werden.

Sachsens Arbeitsminister Dulig als Pflegehelfer vor Ort

14. Juni 2018 - 13:20
„Das war mein bisher intensivster Arbeitseinsatz…“. Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister, sowie stellvertretender Ministerpräsident Martin Dulig arbeitete im Rahmen seines Projektes „Deine Arbeit, meine Arbeit“ einen Tag lang als Pflegehelfer in einem Dresdner Senioren- und Pflegeheim.

Antragsfrist zur Stiftung Anerkennung und Hilfe verlängern

14. Juni 2018 - 12:52
Die Stiftung „Anerkennung und Hilfe" ist bei den meisten ehemaligen Heimkindern, die in Heimen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben, noch unbekannt. Lediglich rund 6.400 Betroffene haben sich bisher an die Stiftung gewandt, nur gut 2.200 Betroffene bekamen Unterstützungsleistungen ausgezahlt. "Das sind verschwindend wenige angesichts von geschätzt 97.000 Berechtigten", kritisierte heute die Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion der Grünen. Corinna Rüffer forderte, die Antragsfrist zur Stiftung zu verlängern.

Kendimiz.de bietet Infos für türkischsprachige Familien

14. Juni 2018 - 8:21
Kendimiz ist türkisch und bedeutet "Wir selbst". Kendimiz – so heißt auch eine neue und deutschlandweite Selbsthilfe-Plattform der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Auf www.Kendimiz.de können sich jetzt Angehörige von Menschen mit Behinderung und türkischem Migrationshintergrund miteinander austauschen. Sie können ihre persönlichen Erfahrungen weitergeben und erhalten rechtliche Informationen.

Keine Verschlechterung der Standards

14. Juni 2018 - 6:11
Heute soll das Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2016/2012 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (BT-Drucksache 19/2072) mit der 2. und 3. Lesung im Bundestag verabschiedet werden. Der Deutsche Gehörlosenbund sieht in dieser Umsetzung der EU-Richtlinie keine deutliche Verbesserung der digitalen Barrierefreiheit für Menschen mit Hörbehinderungen.

LWV rechnet mit 800 zusätzlichen Hilfeempfängern

14. Juni 2018 - 6:01
Der Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) wird 2019 voraussichtlich rund 2,11 Milliarden Euro (Haushalt 2018: 2,04 Milliarden Euro) ausgeben, um seine sozialen Aufgaben zu erfüllen. Die Sozialhilfeausgaben werden um rund 58,8 Millionen Euro anwachsen und stellen mit 1,77 Milliarden Euro den größten Anteil am Haushalt des LWV dar. Dabei rechnet der LWV damit, dass die Zahl der Menschen, die 2019 Anspruch auf Sozialhilfeleistungen vom LWV haben, um rund 800 auf 59.300 steigen wird. Das geht aus den Eckwerten der Haushaltsplanung 2019 hervor, die die Abgeordneten der LWV-Verbandsversammlung gestern verabschiedet haben.

ISL-Appell gegen Zwei-Klassen-Digitalisierung

13. Juni 2018 - 18:14
Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages dürfen das Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen am morgigen Donnerstag im Bundestag auf keinen Fall verabschieden. Diesen dringenden Appell richtet die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) an die Volksvertreter*innen mit der Bitte, die eigene Verantwortung ernst zu nehmen und hier nicht im Hau-Ruck-Verfahren einer falschen Weichenstellung zuzustimmen.

Momentaufnahme 054

13. Juni 2018 - 13:00
Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder; sie geben das Empfangene zehnfach zurück. (August von Kotzebue)

SoVD berät nun auch über WhatsApp

13. Juni 2018 - 8:40
Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Niedersachsen erweitert sein Beratungsangebot: Am 26. Juni der Sozialverband seine WhatsApp-Sprechstunde. Von 17 bis 18 Uhr beantworten SozialberaterInnen Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit, Hartz IV sowie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Die kleine Hexe wird barrierefrei gezeigt

13. Juni 2018 - 8:29
Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, kooperiert mit dem Kinder Medien Festival Goldener Spatz und ermöglicht es, 500 Kindern mit und ohne Behinderungen gemeinsam den Film "Die kleine Hexe" barrierefrei zu erleben. Am 14. Juni wird der Wettbewerbsbeitrag um 11:15 Uhr im CineStar Erfurt mit Audiodeskription und Gebärdensprachdolmetschung gezeigt. So können Kinder mit Sehbeeinträchtigung und gehörlose Kinder das Filmerlebnis "Die kleine Hexe" genießen.

Teilhabeberatungsstelle in Mainz eingeweiht

13. Juni 2018 - 8:19
Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler eröffnete gestern in Mainz eine weitere Beratungsstelle für eine Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB). Träger der Mainzer EUTB ist das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Mainz (ZsL). Für die Ministerin ist die EUTB ein wichtiger Baustein, um das Bundesteilhabegesetz (BTHG) optimal im Sinne der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen umzusetzen.

Neue Tariflöhne im TVöD-P

13. Juni 2018 - 0:02
Heute hat Ver.di die Tarifänderung rückwirkend ab dem 1. März 2018 für gültig erklärt. Dies nahm ForseA zum Anlass, auch seine Lohnempfehlung, die der Verein seit mehr als 20 Jahren fortschreibt, anzupassen. Auf der Internetseite von ForseA sind im Bereich der Beratung für behinderte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die neuen Sätze der Tarifgruppe TVöD-P Gr. P6 Stufe 2 aufgelistet.

Bezüglich Barrierefreiheit von Internetseite wird nachgessert

12. Juni 2018 - 14:14
In einer Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales kritisierten mehrere Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen die geplanten Regelungen zum barrierefreien Zugang von Internetseiten als unzureichend.

Seiten