Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 13 Minuten 39 Sekunden

Rampe für Brauhaus zum Löwen in Mühlhausen

20. April 2018 - 5:11
Der Inklusionsbotschafter Marco Pompe und Carolin Fischer übergaben eine mobile Rampe an Marco Fongern vom Brauhaus zum Löwen in Mühlhausen für mehr Barrierefreiheit im Restaurant. Neue Zimmer im Hotel-Anbau und die Erlebnisgaststätte Leo werden dadurch für RollstuhlnutzerInnen besser nutzbar.

Werkstätten-Messe in Nürnberg

19. April 2018 - 10:40
Gestern wurde in Nürnberg eine Werkstätten-Messe eröffnet. Noch bis Samstag präsentiert dabei die Rummelsberger Diakonie in Halle 12 an Stand 347 ihre Produkte und Dienstleistungen. Außerdem gibt es an jedem Tag Mitmach-Aktionen. Beim Eröffnungsrundgang war auch der Ministerialdirigent im bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung anwesend, der sich für die Entwicklung der Werkstatt-Standorte interessierte.

Stadt Ingolstadt verantwortlich für Heimunterbringung

19. April 2018 - 9:33
Aus einer Antwort des Bezirkspräsidenten des Bezirks Oberbayern auf eine Anfrage der Fraktion der Grünen in der Bezirksversammlung geht hervor, dass die Stadt Ingolstadt entscheidend dafür verantwortlich ist, dass dort behinderte Menschen aufgrund der verweigerten ausreichenden Persönlichen Assistenz im Heim leben müssen oder davon bedroht sind. Winfried Glosser lebt aufgrund der jahrelangen Verweigerung adäquater Persönlicher Assistenz mittlerweile mit 54 Jahren in einem Seniorenheim und der 50jährige Bernhard Kube muss ebenfalls seit Jahren für seine Assistenz kämpfen.

Bunt, frech, mutig und laut

19. April 2018 - 6:01
Auch wenn es nach den großen Protesten zum Bundesteilhabegesetz im Jahr 2016 in der Behindertenbewegung ruhiger geworden ist, sind viele Forderungen nach wie vor nicht erfüllt und werden die Menschenrechte behinderter Menschen nach wie vor häufig missachtet. Zur Einstimmung auf die Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen, die um den 5. Mai stattfinden, empfiehlt die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) die Broschüre "Wir sind bunt und frech, mutig und laut!"

Ausflug in eine neue Welt

18. April 2018 - 19:59
Heute vor 20 Jahren machte sich eine Gruppe von Menschen mit Lernschwierigkeiten mit ihren UnterstützerInnen auf den Weg in die USA, um dort die Selbstvertretungsbewegung von Menschen mit Lernschwierigkeiten zu erkunden. Diese knapp zweiwöchige Reise an die Westküste der USA nach Oregon hat nach Informationen des Geschäftsführers von Mensch zuerst, dem Netzwerk von Menschen mit Lernschwierigkeiten, Stefan Göthling, die Entwicklung hierzulande entscheidend geprägt, wie er den kobinet-Nachrichten mitteilte.

Durch Heirat entsteht keine Behinderung

18. April 2018 - 13:15
Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) stellt zur Kleinen Anfrage der Bundestagsfraktion der AfD an den Deutschen Bundestag fest: "Alleine durch den Akt des Heiratens oder durch dessen Wiederholung nach einer Scheidung entstehen nach Kenntnisstand der ISL - auch nach Durchführung mehrerer riskanter Selbsttests - keinerlei Behinderungen. Es sei denn, die Teilnehmenden einer Hochzeit stehen im Stau auf der Autobahn und schaffen es nicht rechtzeitig zur Trauung. Dies sind unserer Erkenntnis nach sogenannte Verkehrsbehinderungen." Die AfD hatte in ihrer Kleinen Anfrage gefragt, ob durch alleiniges Heiraten (innerhalb von Familien) Behinderungen entstehen.

Momentaufnahme 039

18. April 2018 - 13:00
Was für die Raupe das Ende der Welt, ist für den Rest der Welt ein Schmetterling. (Laotse)

Immer wieder unzugängliche Behindertentoiletten

18. April 2018 - 12:14
Gegen zugestellte Toiletten für behinderte Menschen wendet sich Kassandra Ruhm innerhalb ihrer Posterreihe. Dabei erklärt sie in drei Bildern die Notwendigkeit der Bewegungsflächen.

Wie das mit der schulischen Inklusion klappt

18. April 2018 - 12:13
Inklusion ist unbestreitbar eine große pädagogische Herausforderung. In der Kölner Gesamtschule Holweide ist Inklusion nach diesem Bericht Normalität, hier wird Vielfalt als Chance gesehen. Auch in der Grundschule Claude Debussy im französischen Rouen wird der Grundgedanke der Inklusion von der engagierten Lehrerschaft gelebt. Der Bericht zeigt die unterschiedlichen Ergebnisse und Erfahrungen der schulischen Inklusion zwischen deutschen und französischen Schulen skizziert.

Themenschwerpunkt KÖRPER beim Sommerblut Festival

18. April 2018 - 10:38
In der 17. Ausgabe des Sommerblut Kulturfestival, das im Monat Mai stattfindet, wird sich alles um den Schwerpunkt KÖRPER drehen. Das Festival greift das Thema in allen Formen der Kunst auf. Ob groß oder klein, jung oder alt, schön oder hässlich, perfekt oder unvollständig - in Tanz- und Theateraufführungen, Ausstellungen und Musik zeigt SOMMERBLUT den Körper als Quelle von Lust und Frust. Zudem wurde in höherem Maße Wert auf die Barrierefreiheit gelegt.

Fabian Küblers Herz ist stehen geblieben

18. April 2018 - 9:32
Und wieder hat die Selbstbestimmt Leben Bewegung behinderter Menschen eine engagierte Person verloren. Fabian Kübler vom Stuttgarter Zentrum Selbstbestimmt Leben (ZSL), der den kobinet-nachrichten immer wieder Informationen über Aktionen und Aktivitäten im Schwabenland zugeschickt hat, ist am vergangenen Sonntag gestorben. Seine Kollegin Britta Schade hat den kobinet-nachrichten einen Nachruf auf Fabian Kübler geschickt.

LVR fördert inklusive Urlaubsmöglichkeiten

18. April 2018 - 9:19
Gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, im Alltag ebenso wie in der Freizeit und im Urlaub: Mit diesem Ziel fördert der Landschaftsverband Rheinland (LVR) seit 2016 die Durchführung von inklusiven Urlaubs- und Freizeitmaßnahmen, deren Konzeption aktiv auf die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung zielt. Diese Förderung wird nun fortgesetzt, wie es in einer Presseinformation des LVR heißt.

Aktionstagsmotto: Inklusion von Anfang an

17. April 2018 - 6:11
"Inklusion von Anfang an", unter dieses Motto hat die Aktion Mensch die Aktivitäten zum diesjährigen Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen gestellt. Auch dieses Jahr werden hunderte von Aktionen um den 5. Mai herum stattfinden. Die Aktion Mensch fördert Aktionen im Zeitraum vom 28. April bis 13. Mai mit bis zu 5.000 Euro für Honorare und Sachkosten.

Wolfgang Biermanski erkundet Ausstellung

17. April 2018 - 6:01
Die Arbeitswelt Ausstellung DASA ist ein 1993 als Deutsche Arbeitsschutzausstellung eröffnetes Museum in Dortmund und versteht sich als kreativer Lernort für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit mit Freizeitwert. So heißt es in Wikipedia. Der Inklusionsbotschafter Wolfgang Biermanski erkundete vor kurzem diese Ausstellung aus dem Blickwinkel eines taubblinden Menschen und warf sich dabei sozusagen in Schale - als Feuerwehrmann.

Lebenshilfe Schleswig-Holstein zur Kleinen Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion

16. April 2018 - 15:53
Der Bundesvorstand der Lebenshilfe ist entsetzt über die Kleine Anfrage der AfD-Fraktion zu schwerbehinderten Menschen in Deutschland. Die Lebenshilfe Schleswig-Holstein beurteilt die Kleine Anfrage der AfD als bewusst provozierend und eindeutig diskriminierend. Die Herstellung von Verknüpfungen von Migration und Beziehungen innerhalb der Familie in Zusammenhang mit Ursachen von Behinderung ist auch nach Einschätzung der Lebenshilfe Schleswig-Holstein in jeder Weise inakzeptabel.

Wohnen geht (auch) anders

16. April 2018 - 14:39
"Wohnen geht (auch) anders! - Alternative Wohnformen für Menschen mit Behinderungen", so lautet der Titel eines Informations- und Fachtags anlässlich des Europäischen Protesttags für die Rechte von Menschen mit Behinderungen am Samstag, den 5.Mai von 10.00 Uhr – 16.30 Uhr in der Stadthalle Metzingen, Konrad-Adenauer-Platz 1, in 72555 Metzingen. Darauf hat die Inklusionsbotschafterin Elisabeth Heinz-Günther hingewiesen.

Dokumentation der Fachtagung I have a dream

16. April 2018 - 9:29
Über 200 Teilnehmende kamen am 28. Februar in Köln zusammen, um sich bei der Fachtagung "I have a dream" über die Perspektiven und Wünsche für die zukünftige Entwicklung der Eingliederungshilfe auszutauschen. Nun wurde die Dokumentation zu dieser Fachtagung vom Landschaftsverband Rheinalnd (LVR) ins Internet eingestellt.

Weniger Zwang und mehr Hilfe

16. April 2018 - 9:23
Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie sollen dem Schutz der Patientinnen und Patienten dienen, stellen zugleich aber auch immer eine schwere seelische Belastung dar. Das kann zu lebenslangen Traumatisierungen bei den Betroffenen führen. Die Niedersächsische Landesregierung will daher Zwangsmaßnahmen soweit wie möglich reduzieren. Das machte Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin Carola Reimann im Rahmen der Tagung "Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie mindern" in Loccum deutlich.

Bei Gesetzesumsetzung einmischen

16. April 2018 - 9:13
Dass mit der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetzes durch den Bundestag und Bundesrat im Dezember 2016 längst nicht alles geregelt ist und weiterhin Einmischung Not tut, das wurde bei der Podiumsdiskussion zum Bundesteilhabegesetz bei den Inklusionstagen am 14. April in Mainz deutlich. Vor allem bei der Ausgestaltung des rheinland-pfälzischen Ausführungsgesetzes zum Bundesteilhabegesetz gibt es noch viele Fragen und Kritik.

Mit Christine Westermann vor unsichtbaren Spiegeln

16. April 2018 - 8:43
Zu Beginn íhres kleinen Promi-Talkformates im mdr-Fernsehen sagt die u.a. auch als Inklusionsbotschafterin aktive Jennifer Sonntag immer: "Die SonntagsFragen sind Blicke in unsichtbare Spiegel". Bei ihrer Begegnung mit der von ihr sehr geschätzten Journalistin Christine Westermann war das ganz wörtlich zu nehmen, wie Jennifer Sonntag berichtet.

Seiten