Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 57 Minuten 17 Sekunden

Inklusion auf Arbeitsmarkt ist Menschenrechtsfrage

5. Juni 2018 - 6:01
Der Inklusionsbotschafter Uwe Wypior hat den kobinet-nachrichten einen Kurzbericht über die 2. Tagung der AG Arbeitsmarkt ohne Barrieren des ver.di Ortsvereins Artland geschickt, die in Kooperation mit dem ver.di Bildungswerk Niedersachsen am 25. Mai im Gewerkschaftshaus Osnabrück durchgeführt wurde. Dabei ging es hauptsächlich um die Inklusion auf dem Arbeitsmarkt.

Studie: Täter arbeiteten nach 1945 weiter in Psychiatrie

5. Juni 2018 - 5:51
Die niedersächsische Sozialministerium Carola Reimann stellte die Ergebnisse der medizinhistorischen Studie zu personellen Kontinuitäten in der Psychiatrie Niedersachsens nach 1945 vor. "Es ist schockierend, dass Täter aus dem Nationalsozialismus weiter behandeln durften", so die Ministerin. In Niedersachsen waren nach 1945 Ärztinnen und Ärzte tätig, die im Nationalsozialismus direkt oder indirekt an der Ermordung von Kindern und Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen und geistigen Behinderungen beteiligt waren, wie die Studie zeigt.

Janis Geiger in Bewegung für Inklusion

4. Juni 2018 - 12:16
Janis Geiger ist gehörlos und wohnt in Berlin. Mit hoher Motivation ist der u.a. auch als Inklusionsbotschafter Aktive viel unterwegs. Diversity und Empowerment sind Themen, mit denen sich Janis Geiger in Verbindung mit der Inklusion intensiv beschäftigt. In diesen Bereichen hat er bisher bei verschiedenen Theater- und Filmprojekten sowie bei Workshops als Teilnehmender oder Anleitender mitgewirkt und Vorträge gehalten. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem tauben Sportler, dessen Leidenschaft vor allem auch Parkour ist.

HandsUp in Hamburg-Altona

4. Juni 2018 - 11:31
Auch in diesem Jahr ist es nach Informationen der Inklusionsbotschafterin Ines Helke gelungen, bei der Kinder Altonale ein Angebot für Kinder mit und ohne Behinderung zu machen. Barrierefreie Lesungen mit der Kinderbuchautorin Birte Müller finden am 6. Juni von 17.00 - 19.00 Uhr und am 15. Juni von 18.00 - 20.00 Uhr jeweils im Treffpunkt altona, Grosse Bergstrasse 189, in Hamburg-Altona statt. Birte Müller liest dabei aus ihrem Buch “Willis Welt” vor. Die Lesungen sind kostenlos und werden in Deutsche Gebärdensprache übersetzt, eine Induktionshöranlage steht ebenfalls zur Verfügung.

Egal, wie klein: Sonderschulen Forever

4. Juni 2018 - 9:59
Mit einer neuen Verordnung versucht das Land Baden-Württemberg nach Informationen der Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam leben - gemeinsam lernen Baden-Württemberg, alle Sonderschulen im Land zu erhalten, koste es, was es wolle. Absurde "Mindestgrößen“ sichern den Bestand auch von Zwerg-Schulen mit 11 bzw. 7 Schülern über Jahre, kritisiert die Landesarbeitsgemeinschaft. Und das bei dem immer wieder beklagten "Sonderpädagogen-Mangel", vor allem in der Inklusion."

Gewöhnlich ist anders

4. Juni 2018 - 9:45
"Gewöhnlich ist anders! Ehrenamtliche Arbeit mit einem stark ausgeprägten Tourette-Syndrom?", so lautet der Titel einer Veranstaltung, die der Kasseler Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab) am 7. Juni ab 18.30 Uhr in den Räumen des freiRAUM in der Samuel-Beckett-Anlage 6 in Kassel durchführt.

Hartz IV entschärfen – Sozialen Arbeitsmarkt umsetzen

4. Juni 2018 - 9:30
Der Bundesverband Rehabilitation (BDH) unterstützt die Pläne des Bundesarbeitsministeriums zum Umbau der Bundesagentur für Arbeit zu einer Agentur für Arbeit und Qualifizierung. "Der Sozialstaat muss die Menschen in den Fokus nehmen, die auf Unterstützung durch die Solidargemeinschaft angewiesen sind. Die Digitalisierung wird den Trend zu gebrochenen Erwerbsbiografien verstärken und einen wachsenden Qualifizierungsbedarf nach sich ziehen. Wir begrüßen daher die Initiative von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, dieser Entwicklung mit einer Qualifizierungsoffensive und einem Recht auf Qualifizierungsberatung zu begegnen", erklärte die Verbandsvorsitzende Ilse Müller.

Schatzsucher mit Tiefsinn zu Gast bei SonntagsFragen

4. Juni 2018 - 9:19
Die Journalistin und Inklusionsbotschafterin Jennifer Sonntag irritierte schon manche Mitmenschen, weil sie als blinde Frau nicht nur Fernsehen macht, sondern auch Fernsehen schaut. Sie hat sogar eine Lieblingssendung: "Bares für Rares", ihr täglicher Sofa-Seelenbalsam mit Niveau, wie sie gegenüber den kobinet-nachrichten bekannte. Nun war Fabian Kahl zu Gast bei ihr und antwortete auf ihre SonntagsFragen.

Momentaufnahme 051

3. Juni 2018 - 13:00
Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muß man auch haben. (Hans Christian Andersen)

Natur mit allen Sinnen erlebt

3. Juni 2018 - 10:37
Am Wochenende konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Tour durch die wieder entstehende Natur eines früheren Tagebaus diese mit allen Sinnen erleben. Die Führung war von der BUND-Stiftung-Goitzsche sowie durch viele weitere Partner vorbereitet und unterstützt worden.

Mit 78 Jahren in die SPD

3. Juni 2018 - 9:21
Ronald Budach war noch nie Parteimitglied und ist nun mit 78 Jahren in die SPD eingetreten. Das erfuhr kobinet aus dem jetzt erschienenen WIR-Magaziin (1/2018) der Fürst Donnersmarck-Stiftung, das sich dem Thema barrierefreies Reisen widmet. Als erstes will Budach als neues Mitglied das einzige Restaurant in seinem Heimatort Buch barrierefrei erschließen. Es ist das Restaurant, in dem auch die Zusammenkünfte seiner Partei stattfinden und wo er die Treppen hinaufgetragen werden muss.

BIZEPS-Stellungnahme zur Urheberrechtsgesetz-Novelle

2. Juni 2018 - 11:06
Die Umsetzung des Vertrags von Marrakesch in Österreich ist mit der Urheberrechtsgesetz-Novelle 2018 geplant. Im Rahmen der Begutachtung nahm der in Österreich aktive Verein BIZEPS Stellung. Darauf hat Martin Ladstätter von BIZEPS die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht.

Kinderbuch: Mein Papa fährt Rollstuhl

2. Juni 2018 - 10:55
Da es kaum Kinderbücher zum Thema Eltern mit Behinderung auf dem Markt gab, hat Isabel Erdem mit Hilfe eines Vereins und einer Illustratorin ein Bilderbuch mit dem Titel "Mein Papa fährt Rollstuhl" verfasst. Darauf hat der Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) Alexander Aahrens die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht.

Im Gespräch mit der Schlichtungsstelle

2. Juni 2018 - 10:43
Nicht barrierefreie Internetseiten, fehlende Rampen, kaputte Aufzüge in Bundesbehörden – das ist nur ein Teil der Probleme, die Menschen mit Behinderungen an die Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz herantragen. Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es die Schlichtungsstelle. Die Juristinnen Dr. Rica Werner und Anne Katrin Lutz sind Schlichterinnen der Einrichtung. Sie erzählen im Interview mit Ute Stephanie Mansion für das Magazin des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes "Sichtweisen" vom April 2018, wie sie Konflikte zwischen Menschen mit Behinderung und Trägern öffentlicher Gewalt lösen.

Bei Rot Weiß Essen III lebt die Inklusion

1. Juni 2018 - 12:13
Dass es beim Fußball nicht immer nur um Millionen-Euro-Beträge und abgehobene Leistungsansprüche gehen muss, sondern auch andere Werte wie beispielsweise Inklusion im Vordergrund stehen können, das zeigt ein Interview des WDR mit Benjamin de Biasi, der hauptberuflich in einem Wohnprojekt mit psychisch erkrankten jungen Erwachsenen arbeitet und ehrenamtlich "die Dritte" bei Rot Weiss Essen trainiert.

Pläne zur Stärkung der Arbeitslosenversicherung

1. Juni 2018 - 12:06
Als wichtigen Schritt, die Arbeitslosenversicherung wieder funktionsfähig zu machen und den heutigen Verhältnissen auf dem Arbeitsmarkt anzupassen, begrüßt der Paritätische Wohlfahrtsverband die Reformpläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Durch die angekündigte Verlängerung der Rahmenfrist sowie die Absenkung der Mindestversicherungszeit würden insbesondere Beschäftigte an den prekären Rändern des Arbeitsmarkts vor dem sofortigen Sturz in Hartz IV bewahrt. Neben der Stärkung der Arbeitslosenversicherung sei jedoch eine grundlegende Neuausrichtung der Grundsicherung für Arbeitssuchende notwendig.

Alle profitieren von Prävention, Gesundheitsförderung und Inklusion

1. Juni 2018 - 11:50
"Alle Menschen profitieren von Prävention, Gesundheitsförderung und Inklusion", darauf wies die niedersächsische Landesbehindertenbeauftragte Petra Wontorra hin und fragt: "Müssen nicht jede ärztliche und therapeutische Praxis sowie alle Angebote für präventive und gesundheitsfördernde Maßnahmen barrierefrei und nutzbar sein, damit jeder Mensch – ob mit oder ohne Behinderungen – an Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheitskursen teilnehmen kann?"

Studioeröffnung blinder FotografInnen

1. Juni 2018 - 8:45
Als erblindete Frau hat die Inklusionsbotschafterin Jennifer Sonntag den Umgang mit visuellen Bilderwelten nie aufgegeben. Dies war stets abhängig von den Phasen ihrer Behinderungsverarbeitung, wie sehr sie sich den Themen Fotografie, Malerei oder Bildbeschreibung stellen wollte. So arbeitete Jennifer Sonntag zum Beispiel im Rahmen der ersten fotodokumentierten Modenschau "Die Schönheit der Blinden" mit anderen blinden Modellen mit dem Berliner Dokumentarfilmer Karsten Hein zusammen. Nun freut sich die Inklusionsbotschafterin auf den 22. Juni, wenn das Berliner Fotostudio für Blinde FotografInnen mit einer Feier eröffnet wird.

Seiten