Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 45 Minuten 51 Sekunden

Veranstaltung: Selbstbestimmt leben in Kaiserslautern?

6. August 2018 - 5:19
Der Kreisverband Kaiserslautern von Bündnis 90/Die Grünen und der Kreisverband "Die Linke" Kaiserslautern Stadt laden zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Selbstbestimmt leben in KL?" ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 9. August um 18:30 Uhr im Georg-Michael-Pfaff Saal der Volkshochschule Kaiserslautern statt.

Wenn die Masken fallen

6. August 2018 - 5:05
Seit dem 23. Juli begeht die Community Neurodiversity International (Autisten) eine Zeit des Nachdenkens über Masken, die die Menschen tragen. Auf verschiedenen Plattformen der Sozialen Medien ist der Hastag #TakeTheMaskOff zu entdecken. Die Bewegung #TakeTheMaskOff möchte damit vermitteln, dass jede/r ein Recht hat, seine Persönlichkeit frei zu entfalten. #DieMaskeAbnehmen - #TakeTheMaskOff" läuft in diesem Jahr noch bis zum 10. September, wie es in einer Pressemitteilung des Vereins White Unicorn heißt.

Sommercamp wirft Schatten voraus

6. August 2018 - 4:49
Das vom 12. - 17. August in Duderstadt stattfindende und von der Aktion Mensch geförderte Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen mit über 120 TeilnehmerInnen wirft bereits seine Schatten voraus. Im extra dafür eingerichteten Liveblog der kobinet-nachrichten sind schon über zehn Vorberichte eingestellt, die Lust auf die bevorstehende Veranstaltung machen. Vor allem hoffen die OrganisatorInnen vom Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen noch auf etwas Abkühlung, sonst müsse es in Duderstadt dieses Mal trotz der rund 100 Angebote etwas langsamer gehen.

Momentaufnahme 069

5. August 2018 - 13:00
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. (Dante Alighiere)

Unterschiedlichste Maßstäbe

5. August 2018 - 12:04
Mehrfach wurde in den kobinet-Nachrichten von der Leiterin einer Duisburger Behindertenwerkstatt berichtet, die ein Jahresentgelt von 350.000 Euro bezieht.

Als Blinder Tennis ausprobieren

4. August 2018 - 13:31
Als blinde oder sehbehinderte Sportlerin oder Sportler Tennis ausprobieren oder bisher gelerntes weiter vervollständigen, dazu gibt es Ende September in den Walls-Tennishalle Weiden die Möglichkeit. Die Gold-Kraemer-Stiftung und Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband veranstalten dann dort den dritten Blindentennis-Workshop.

Barrierefreiheit auf der Hanse Sail Rostock

4. August 2018 - 9:34
In Warnemünde und Markgrafenheide ermöglichen moderne barrierefreie Aufgänge den Zugang zum Strand auch mit Rollstuhl oder Gehhilfe. Mit Unterstützung des Vereins "Haus der Begegnung Schwerin" wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um auch die 28. Hanse Sail Rostock vom 9. bis 12. August für alle erlebbar zu machen. Blinde und Seheingeschränkte können sich an den Infohütten sowie bei den Sanitätern auf dem Gelände im Stadthafen anhand von taktilen Lageplänen orientieren. Alle halbe Stunde werden auf dem Veranstaltungsgelände im Stadthafen über das Hanse Sail-Radio Programmhinweise gegeben. In Warnemünde wird das Ein- und Auslaufen der Schiffe an der WIRO-Tribüne durch einen Moderator beschrieben, heißt es in einer Presseinformation der Veranstalter der Hanse Sail Rostock.

Betreuungsrecht konventionskonform reformieren

4. August 2018 - 9:18
Das deutsche Betreuungsrecht müsse dringend im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention überarbeitet werden. Längst überfällig sei außerdem eine Erhöhung der Vergütungssätze für rechtliche Betreuerinnen und Betreuer. Das fordert Corinna Rüffer, Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in einem Statement zur aktuellen Diskussion.

Zwischenbilanz zum Aktionsplan in Niedersachsen

3. August 2018 - 10:10
Die 3. Zwischenbilanz zum Aktionsplan Inklusion 2017/2018 zeigt nach Ansicht der niedersächsischen Sozialministerin weitere erfolgreiche Schritte bei der Umsetzung der Inklusion in Niedersachsen. Die vollständige Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben sei Kernpunkt der niedersächsischen Sozialpolitik. Von Anfang an sollen Menschen mit Behinderungen nach Ansicht der Ministerin gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung in allen Lebensbereichen selbstbestimmt zusammenleben können.

Entscheidung zur Beratungspflicht von Sozialämtern

3. August 2018 - 9:42
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat in einer gestern bekannt gegebenen Entscheidung klar gestellt, dass MitarbeiterInnen der Sozialträger auch auf mögliche Ansprüche gegenüber anderen Trägern hinweisen müssen. Wenn dies nicht getan wird, können Betroffene Anspruch auf Schadenersatz haben. Das Sozialamt des Landkreises Meißen muss nach der Entscheidung einem behinderten Menschen nun vermutlich mehrere zehntausend Euro bezahlen, wie der Tagesspiegel berichtet.

Potsdam: Gefangen auf dem Bahnsteig

3. August 2018 - 9:20
Mit Fassungslosigkeit musste der DBV-Regionalverband Potsdam-Mittelmark, vertreten durch seinen Beauftragten für mobilitätseingeschränkte Reisende Jan Krech, am 26. Juli feststellen. dass seit dem 23. Juli kein Reisender, der mit dem RE 1 aus Berlin kommt und auf den Aufzug am Bahnsteig 1/3 angewiesen ist, den Bahnsteig selbstständig verlassen kann. Der Aufzug ist bis zum 19.10.2018 wegen Austauschs außer Betrieb.

Mit Budget für Arbeit auf Hofgut

3. August 2018 - 6:01
Gut ein halbes Jahr nach Inkrafttreten der Regelungen für das Budget für Arbeit im Bundesteilhabegesetz ruht der See in diesem Bereich nach Ansicht von Ottmar Miles-Paul vom Netzwerk Artikel 3 noch viel zu ruhig. Aber erste Beispiele zeigen, dass das Budget für Arbeit behinderten Menschen neue Türen für eine sozialversicherungspflichtige und tariflich verankerte Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bieten können, wenn diese entsprechend unterstützt werden. In Wiesbaden hat Johannes Opfermann beispielsweise einen Job auf einem Hofgut mit Unterstützung des Budgets für Arbeit bekommen, wie das Wiesbadener Tagblatt berichtet.

Fehlanreize für Pflegenotstand

2. August 2018 - 12:41
Zum Kabinettsbeschluss des Gesetzentwurfs von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für eine Verbesserung des Pflegenotstands bezieht SoVD-Präsident Adolf Bauer Position. Bauer kritisiert dabei insbesondere die zu den Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern vorgesehenen Regelungen.

Erfolg gegen Sozialamt

2. August 2018 - 10:33
Vom Erfolg gegen ein Sozialamt berichtet Karin Kestner auf ihrer Webseite: Gehörloses Kind bekommt Dolmetscher im Kindergarten. Dies sei ein weiterer dokumentierter Fall, dass Sozialämter, um Kosten zu sparen, auf das Cochlear Implantat drängen, so die Verlegerin und Gebärdensprachdolmetscherin.

Paritätischer warnt vor Überbelastung der Pflegebedürftigen

2. August 2018 - 9:31
Der Paritätische Wohlfahrtsverband begrüßt richtige und wichtige Vorhaben beim Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz, welches gestern im Bundeskabinett verabschiedet wurde. Gleichzeitig kritisiert der Verband, dass ein Gesamtkonzept nicht erkennbar ist.

Wahl-Hilfe-Heft in Leichter Sprache für Bayern-Wahlen

2. August 2018 - 9:23
Am 14. Oktober werden in Bayern der Landtag und die sieben bayerischen Bezirkstage gewählt. "Wählen gehen ist ein demokratisches Grundrecht und sollte von allen Bürgern ausgeübt werden können. Doch der Wahlvorgang ist für viele Menschen kompliziert und deshalb haben wir auch dieses Mal, gemeinsam mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit unser Wahl-Hilfe-Heft in Leichter Sprache aufgelegt", erklärte Irmgard Badura, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung.

Kabinett beschloss Pflegepersonal-Stärkungsgesetz

2. August 2018 - 9:08
Das Bundeskabinett hat gestern den Entwurf des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG) beschlossen, das unter anderem das "Sofortprogramm Pflege" umsetzen soll. "Ab Januar 2019 können in stationären Pflegeeinrichtungen 13.000 Pflegekräfte neu eingestellt werden. Und: Jede zusätzliche oder aufgestockte Stelle für Pflegekräfte in Krankenhäusern wird voll von der Krankenversicherung finanziert", erklärte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

5 aus 9-Regel fraglich - Neue Lösung gesucht

2. August 2018 - 8:39
Die Bundesregierung will die geplante "5 aus 9"-Regelung des Bundesteilhabegesetzes anscheinend nicht mehr um jeden Preis durchsetzen, nachdem eine erste Überprüfung negativ ausgefallen ist. Der Zwischenbericht hat nach Ansicht von Corinna Rüffer, Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, die Befürchtungen der Kritiker bestätigt.

Behindertenbeirat veröffentlicht Forderungen

1. August 2018 - 14:30
Der Behindertenbeirats der Landeshauptstadt München hat anlässlich der Landtags- und Bezirkstagswahlen im Herbst dieses Jahres seine Forderungen veröffentlicht. Der Behindertenbeirats der Landeshauptstadt München konzentriert sich dabei in seinen Forderungen an den neuen Landtag neuen Punkte.

ACHSE für gemeinsames HTA-Verfahren

1. August 2018 - 14:05
Die europäische Gemeinschaft der Menschen, die mit einer der rund 8.000 Seltenen Erkrankungen leben, kämpft seit langem dafür, dass die europäische Zulassungsbehörde, die European Medicines Agency (EMA) und die nationalen HTA-Behörden viel enger zusammenarbeiten. Jetzt haben das Europäische Parlament und der Rat einen Vorschlag zum Health Technology Assessment zur Ergänzung der Richtlinie 2011/24/EU unterbreitet.

Seiten