Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 2 Stunden 27 Minuten

CSU will Sozialleistungen kürzen

2. Januar 2018 - 15:26
Die Christlich Soziale Union will Sozialleistungen für Asylbewerber kürzen. In einem CSU-Papier, das ihre Bundestagsabgeordneten in dieser Woche beschließen wollen, wird ein verschärfter Kurs gefordert. Der "Münchner Merkur" zitiert heute Landesgruppenchef Alexander Dobrindt

Bayerisches Teilhabegesetz tritt bald in Kraft

2. Januar 2018 - 10:56
Am 17. Januar 2018 wird voraussichtlich das sogenannte Bayerische Teilhabegesetz I in Kraft treten, womit die Behindertenhilfe in Bayern neu gestaltet wird. Kein anderes Bundesland habe einen so umfassenden und transparenten Beteiligungsprozess durchgeführt. Und kein Bundesland sei in der Umsetzung so weit fortgeschritten, heißt es dazu vonseiten des bayerischen Sozialstaatssekretärs Johannes Hintersberger.

Schwerinordnungausweis in Rheinland-Pfalz

2. Januar 2018 - 10:43
Rheinland-Pfalz ist eines der ersten Bundesländer, das den Wunsch nach einem "Schwerinordnungausweis", umgesetzt hat. Viele Menschen mit Behinderungen, vor allem junge Menschen, wünschen sich anstelle ihres Schwerbehindertenausweis einen "Schwerinordnungausweis". Dieses Anliegen hat die rheinland-pfälzische Landesregierung ernst genommen und für den Schwerbehindertenausweis eine entsprechende Kartenhülle entwickelt.

Trauer um Keyvan Dahesch

2. Januar 2018 - 9:51
Der blinde Journalist Keyvan Dahesch, der unter anderem auch viele Jahre lang ehrenamtlich als Korrespondent für die kobinet-nachrichten gewirkt hat, ist einige Tage nach seinem 76. Geburtstag in den Morgenstunden des 1. Januar 2018 verstorben. Die Akteure der kobinet-nachrichten trauern um den rasenden Reporter und unruhigen Geist, der wusste, wieviel noch für eine wirkliche Selbstbestimmung behinderter Menschen geändert werden muss. Christian Mürner, der eine Biografie über Keyvan Dahesch veröffentlicht hat, verfasste dankenswerter Weise folgeden Nachruf auf Keyvan Dahesch.

120 Bewilligungen für unabhängige Beratung

2. Januar 2018 - 8:13
Für 120 Organisationen, die einen Antrag für die Durchführung der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung gestellt haben, die seit dem 1. Januar 2018 im Rahmen des Bundesteilhabebgesetzes in Kraft getreten ist, gab es vor Weihnachten den positiven Bescheid. Viele andere, der inklusive der zweiten Antragswelle insgesamt ca. 400 Organisationen, die eine solche Beratungsstelle betreiben wollen, heißt es weiterhin Warten und Hoffen.

Neuregelung für mehr Leichte Sprache

2. Januar 2018 - 7:24
Neben den Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes sind zum 1. Januar 2018 auch weitere Bestimmungen des Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes (BGG) in Kraft getreten, die für mehr Verständlichkeit sorgen sollen. Damit wird das Recht auf Leichte Sprache gestärkt.

Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes ab 1.1.2018

2. Januar 2018 - 7:17
Von den insgesamt vier Stufen des Bundesteilhabegesetzes waren zum 1. Januar 2017 u.a. bereits wichtige Änderungen im Schwerbehindertenrecht in Kraft getreten. Seit 1. Januar 2018 sind nun die Regelungen der zweiten Stufe des Bundesteilhabegesetzes wirksam. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert über die wichtigsten Neuregelungen, die von der bundesweiten Einführung des Budgets für Arbeit, bis zur Einführung des neuen Teilhabeplanverfahrens reichen.

Sehbehindertengeld kommt in Bayern

1. Januar 2018 - 10:13
Der Freistaat Bayern arbeitet laufend an Verbesserungen für Menschen mit Behinderung, sagt Sozialministerin Müller. So tritt heute die Änderung des Bayerischen Blindengeldgesetzes in Kraft, welches nun auch Menschen mit Sehbehinderungen Geld für den Ausgleich ihrer Nachteile zahlt.

Momentaufnahme 008

31. Dezember 2017 - 12:00
Feuerwerk zu Silvester in Berlin

Tanker muss Fahrt aufnehmen

30. Dezember 2017 - 15:54
Der Sozialverband SoVD führt jetzt den Deutschen Behindertenrat. Inklusion wagen - Solidarität gewinnen - das ist an der Fassade seines Bundessitzes am Berliner Spreeufer zu lesen. Der Behindertenrat wechselt alljährlich den Vorsitz des Aktionbündnisses von mehr als 2,5 Millionen Betroffenen. Über 140 Organisationen behinderter und chronisch kranker Menschen sind vertreten. Mitunter wurde der Behindertenrat - auch wegen seiner etwas schwerfälligen Öffentlichkeitsarbeit - mit einem Tanker verglichen. Angesichts der enormen Herausforderungen 2018 muss der Tanker nun kräftig Fahrt aufnehmen.

Bahnreisen immer wieder ein Abenteuer

29. Dezember 2017 - 17:44
Sich woanders einen schönen Tag machen, für Menschen ohne Behinderung meist ein normales und unproblematisches Unterfangen, kann für Menschen im Rollstuhl zu einem Höllentrip werden. Wie die TZ München heute berichtete, musste dies ein 35-jähriger junger Mann mit einer Behinderung am eigenen Leibe erfahren.

Schwerbehindertenvertretungen vernetzt

29. Dezember 2017 - 12:14
Die Konzernbehindertenvertretungen der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) und der Deutschen Bahn (DB) arbeiten seit 15 Jahren hervorragend zusammen - darüber berichtet die aktuelle Ausgabe der "Schwerbehinderten-Mitteilungen" der Bahn.

Braille - Schlüssel zur Bildung

28. Dezember 2017 - 14:58
Lesen erleichtert das Lernen und öffnet damit neue Horizonte. Grund genug für den früh erblindeten Louis Braille vor fast 200 Jahren eine Punktschrift zu entwickeln, die statt mit den Augen mit den Fingern gelesen werden kann. Die nach ihrem Erfinder genannte Brailleschrift ermöglicht bis heute blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) fordert heute zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar, weltweit mehr geschulte Lehrkräfte auszubilden. In ihrer Pressemitteilung verweist die CBM auf das Beispiel von Karthik aus Südindien. Er ist von Geburt an fast blind. Erst durch den Besuch einer integrierten Schule lernte er Braille und bekam dadurch Zugang zur geschriebenen Sprache.

Aktionsbündnis Kurzzeitpflege in Baden-Württemberg

28. Dezember 2017 - 13:29
Minister Lucha erklärt: „Wir stärken konsequent die Kurzzeitpflege im Land und sorgen für mehr Privatheit in den Pflegeheimen – damit kommen wir den ausdrücklichen Wünschen der Menschen in Baden-Württemberg nach“. Das Land hat ein Aktionsbündnis zum Ausbau der Kurzzeitpflege initiiert. Das teilte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha am Mittwoch mit.

Neues Tor zum allgemeinen Arbeitsmarkt in Hessen

28. Dezember 2017 - 12:53
Ein neues „Budget für Arbeit“ eröffnet behinderten Menschen ab Januar die Möglichkeit, als Alternative zur Beschäftigung in einer Werkstatt einen Job dort zu finden, wo alle arbeiten: auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Die neue Leistung basiert auf einem gemeinsamen Modellvorhaben des Landeswohlfahrtsverbandes (LWV) Hessen und des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) mit dem Ziel, mehr Arbeitsplätze für behinderte Menschen zu schaffen.

Armutszeugnis Geld für Kinder

28. Dezember 2017 - 11:22
Das Deutsche Kinderhilfswerk bemängelt die geringe Erhöhung des Kindergeldes und des Regelsatzes für Kinder im Hartz IV-Bezug zum 1. Januar 2018 als völlig unzureichend und bezeichnet die aktuelle Anpassung als schlechten Witz.

VdK NRW fordert klares Bekenntnis

28. Dezember 2017 - 11:07
Der VdK Nordrhein-Westfalen sieht die Situation weiterhin als "Baustelle" und fordert klares Bekenntnis zur häuslichen Versorgung. Knapp ein Jahr nach Inkrafttreten des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes kritisiert der Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen, dass es hierzulande immer noch an Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige fehlt.

Situation behinderter Menschen in Ruanda

28. Dezember 2017 - 5:01
Nun, da der Stress des Jahres so langsam von uns abfällt, ist vielleicht etwas Luft, um über die Alltagsprobleme hierzulande hinaus auf die Situation behinderter Menschen in anderen Ländern zu blicken. Handicap International Mitarbeiter Stefan Lorenzkowski ist für einige Tage in den Distrikt Rutsiro im Westen Ruandas gereist, um mit der Bevölkerung und Partnern vor Ort über die Situation von Menschen mit Behinderung sowie die lokalen Projekte zu sprechen. Über diese Reise hat er einen interessanten Artikel verfasst.

Lobbyismus der Hilfsmittelindustrie gut?

27. Dezember 2017 - 19:50
Der Verein Lobbycontrol hat sich zur Aufgabe gemacht, den Einfluss von Industrie und vermögenden Lobbyisten auf die Abgeordneten des Bundestages sowie die politischen Parteien öffentlich zu machen. Nach den aktuellen Auswertungen gab es im Wahljahr 2017 die meisten Großspenden für die CDU und für die FDP. Bei der letzteren Partei fällt auch der Unternehmer Hans-Georg Näder, Chef des Prothesen- und Rollstuhlherstellers Otto Bock, durch seine großzügige Überweisung an die Liberalen auf, berichtet heute kobinet-Korrespondent Andreas Vega. Eigentlich sollte der Chef von Otto Bock seinen Einfluss geltend machen, um eine bedarfsgerechte Versorgung der Patienten durch die Krankenkassen durchzusetzen, meint Vega.

Bayerns digitale Bürgerkonferenz

27. Dezember 2017 - 16:17
Heute wurde das Portal einer digitalen Bürgerkonferenz in Bayern eröffnet. Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, fordert alle Menschen mit Behinderung auf, daran teilzunehmen: „Ein gleichberechtigtes Miteinander ist unser Ziel. Dazu müssen wir unsere Wünsche und Anregungen äußern und auch diese Plattform nutzen, um bei der Barrierefreiheit und vielen anderen Themen weiter voran zu kommen. Nehmen Sie an dem Bürgergutachten teil und helfen Sie mit, Bayern besser zu gestalten!"

Seiten