Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 2 Stunden 27 Minuten

Ein geklautes Jahr ist vorbei

27. Dezember 2017 - 12:34
Unter diesen Titel stellt der Bundesverband Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen (ForseA) e.V. seine Gedanken zum bevorstehenden Jahreswechsel. Darin stellt er wieder fest, dass das Bundesteilhabegesetz eine Mogelpackung darstellt. Gefordert war eine ehrliche und faire Umsetzung der Behindertenrechtskonvention. Die Lieferung dagegen, so ForseA, war ein Gesetz, das Menschen mit Behinderungen weiter diskriminiert und in Teilen sogar Rückschritte in der Entwicklung des Behindertenrechts nach sich zieht. Es wurde ein ganzes weiteres Jahr vertan uns behinderten Menschen grundsätzliche Verbesserungen vorenthalten.

Momentaufnahme 007

27. Dezember 2017 - 12:00
Ohne Winter wäre der Frühling nur halb so schön. (Walter Ludin)

Bayern fördert Selbsthilfe weiterhin

26. Dezember 2017 - 10:46
„Selbsthilfegruppen sind unverzichtbar für Inklusion und Teilhabe – jährlicher Zuschuss ist bis 2020 gesichert!“ - das betont Sozialstaatssekretär Hintersberger aktuell in einer Presseinformation und sichert bis zum Jahr 2020 ihre weitere Förderung zu.

Vor Regierungsbildungen nicht fürchten

25. Dezember 2017 - 20:13
Die "Welt um uns herum" ist in Bewegung geraten, sagte heute Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Weihnachtsansprache. "Wir leben in einer Zeit, die uns beständig mit Unerwartetem konfrontiert. Sie verunsichert uns auch. Wir sehnen uns nach Beständigkeit, wir sehnen uns nach Gewissheit. Aber wären wir Menschen nicht auch mutig und offen für das Unerwartete, dann wären schon die Hirten vor Bethlehem auseinander gelaufen", so der Bundespräsident.

Momentaufnahme 006

24. Dezember 2017 - 12:00
Leuchtende Weihnachtssterne

Beichtspiegel der Nation

23. Dezember 2017 - 15:26
In ihrem Newsletter vor Weihnachten erinnert Corinna Rüffer an Heinrich Böll, der in diesen Tagen seinen hundertsten Geburtstag feiern würde. Er suchte nach einem „bewohnbaren Land", so die Bundestagsabgeordnete der Grünen: Ein unfassbar schwieriges Unterfangen, nachdem der Nationalsozialismus alle Menschlichkeit getilgt hatte.

Selbsthilfe Sachsen zieht Bilanz

23. Dezember 2017 - 10:48
Das Selbsthilfenetzwerk Sachsen hat in seiner aktuellen Ausgabe des Newsletter eine Information des Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe zum Jahreswechsel mit einem Rückblick auf das Jahr 2107 veröffentlicht. Darin stellt der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen fest, dass 2017 ein schwieriges und ereignisreiches Jahr war und die Bilanz zeigt: Einiges konnte erreicht werden, einiges nicht.

Grundsicherung im Alter reformieren

23. Dezember 2017 - 8:11
Als alarmierend bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband Ausmaß und Dynamik der wachsenden Altersarmut in Deutschland. Zwingend notwendig sei ein sofortiger Kurswechsel in der Alterssicherungspolitik, insbesondere eine durchgreifende Reform der Altersgrundsicherung.

Barrrierefrei durch München

22. Dezember 2017 - 19:11
Die Tourismusbroschüre „Barrierefrei durch München – Ein Wegweiser für Gäste und Einheimische" ist in 6. Auflage erschienen. Der Facharbeitskreis Tourismus im Behindertenbeirat der bayerischen Landeshauptstadt hat sein 164 Seiten starkes Werk zum Weihnachtsmarkt auf dem Marienplatz vorgestellt.

Wehe wenn du krank wirst - das Ende eines Selbstbestimmten Lebens! - mit Richtigstellung

22. Dezember 2017 - 9:03
Die Chronologie eines wahren Horrortrips! Welcher Mensch mit Schwerbehinderung kennt das nicht, die Furcht vor Krankheit und damit die Drohung in ein Krankenhaus zu müssen. Dass die Entlassung aus einer Klinik in die eigene Wohnung ebenfalls zum Horrortrip werden kann, das muss Manfred Keitel aus Mainz derzeit bitter durchleben. Mit Richtigstellung

EU erprobt Schwerbehindertenausweis

21. Dezember 2017 - 12:06
Gegenwärtig gibt es keine gegenseitige Anerkennung des Behindertenstatus zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Dies macht es für Menschen mit Behinderungen schwierig, falls sie in andere EU-Länder reisen und dort ihnen zustehende Nachteilsausgleiche in Anspruch nehmen möchten. Beispielsweise kann es vorkommen, dass ihr nationaler Behindertenausweis nicht anerkannt wird. Das soll ein einheitlicher Ausweis für Schwerbehinderte verändern.

Zentrale Ziele nicht erreicht

21. Dezember 2017 - 11:34
Der Entwurf des Ausführungsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes hat nach Ansicht des Sozialverbands VdK zentrale Ziele nicht erreicht. Der Landesverband forderte heute Nachbesserungen mit klaren Zuständigkeiten für Menschen mit Behinderung. Trotz einiger guter Ansätze werde der Gesetzentwurf aus Sicht des Sozialverbands nicht dazu beitragen, Leistungen aus einer Hand und wirklich gleiche Bedingungen in allen NRW-Kommunen zu schaffen.

Hamburg - Zentrum für Barrierefreiheit

20. Dezember 2017 - 18:14
Hamburg erhält nach einem heutigen Beschluss der Bürgerschaft ein Kompetenzzentrum für Barrierefreiheitl. Seit 2014 hatten der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH), die Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen und der Verein Barrierefrei Leben e.V. dafür gestritten. Nun soll es 2018 kommen. Das Kompetenzzentrum berät zukünftig Behörden, Ämter und öffentliche Institutionen zu allen Fragen der Barrierefreiheit, z.B. im öffentlichen Raum oder im Personennahverkehr. Bisher wurde diese Arbeit von den Organisationen für behinderte Menschen hauptsächlich ehrenamtlich geleistet.

Auftrag an die zukünftige Koalition

20. Dezember 2017 - 11:45
"Nach dem Gesetz ist vor dem Gesetz" teilt Nitsa e.V. in einer Presseerklärung mit und fährt fort: "Diese Aussage ist jedoch nicht so allgemein gültig, wie sie scheint. Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) wurde vor einem Jahr verabschiedet und tritt nun stufenweise in Kraft. Geht es nach den viel zitierten gut unterrichteten Kreisen, werden nun erst einmal die Auswirkungen geprüft und anschließend bewertet. Ob und wann Änderungen vorgenommen werden, bleibt dabei vollkommen ungewiss."

Cochlea Implantat freiwillig

20. Dezember 2017 - 11:09
Heute erschien ein Newsletter der CDU/CSU Bundestagsfraktion, in dem gefordert wird, dass die Implantation gehörloser Kinder mit einem Cochlea Implantat freiwillig bleiben muss. Darauf machte Karin Kestner kobinet aufmerksam. Die Verlegerin und Gebärdensprachdolmetscherin zitiert: "Bei jeder Entscheidung - ob für oder gegen ein Cochlea-Implantat - muss immer das Selbstbestimmungsrecht der Eltern gewahrt werden. Der operative Eingriff beruht auf Freiwilligkeit. Ärzte können die Eltern allenfalls beraten, welchen Nutzen die Einsetzung des Implantats im konkreten Einzelfall hätte. Hier fehlt es uns allerdings noch an Wissen. Daher unterstützt die Unionsfraktion ein Forschungsprogramm, das die Langzeitfolgen von Cochlea-Implantaten untersucht."

Beschäftigung behinderter Menschen

20. Dezember 2017 - 10:43
Fördert oder verhindert das BMAS die Beschäftigung behinderter Menschen, fragt die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e.V. – ISL heute in einer Pressemitteilung. Mit Unverständnis und Befremdung reagiert ISL auf einen Passus in den Förderbescheiden zu der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB), die in diesen Tagen die ersten Empfänger erreichen. Damit werden Arbeitgeber verpflichtet, Eingliederungszuschüsse für schwerbehinderte Beschäftigte zu beantragen („Antragsnachweis ist vorzulegen").

Sachsen fördert seniorengerechten Umbau von Wohnungen

20. Dezember 2017 - 8:56
Nach Informationen des Selbsthilfenetzwerkes Sachsen will die sächsische Staatsregierung älteren Menschen weiterhin ein Leben in vertrauter Umgebung ermöglichen. Anfang Dezember hat sie eine Richtlinie „Seniorengerecht Umbauen“ des Staatsministeriums des Innern beschlossen. Damit können Baumaßnahmen finanziell bezuschusst werden, die dazu dienen, bestehenden Mietwohnraum so umzubauen, dass er den spezifischen Anforderungen von Senioren im Hinblick auf eine weitgehend barrierefreie Erreichbar- und Nutzbarkeit des Wohnraums gerecht wird.

Über Regierung wird sondiert

20. Dezember 2017 - 8:43
Die christlichen Unionsparteien und die Sozialdemokraten wollen Möglichkeiten einer neuen Regierung in Deutschland sondieren. Heute beraten die Spitzen von CDU, CSU und SPD über den Fahrplan ihrer Sondierungsgespräche. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem Treffen Alternativen zu einer großen Koalition ausgeschlossen. Die CDU-Vorsitzende will keine Minderheitsregierung. Doch SPD-Chef Martin Schulz muss mit dem Auftrag des Parteitags zu ergebnisoffenen Gesprächen antreten.

Mehr Barrierefreiheit auf Herrenchiemsee

20. Dezember 2017 - 5:01
Die Inklusionsbotschafterin Anna Radtke setzt sich für Reisen ohne Barrieren ein und begutachtet hierfür auch kulturelle Einrichtungen und Reiseziele. Zum Jahresende kann sie einige Änderungen mitteilen, die auf der Insel Herrenchiemsee nach ihrem Besuch und der damit verbundenen Begutachtung in Sachen Barrierefreiheit im Mai diesen Jahren schon umgesetzt wurden.

Österreichs Regierungsprogramm

19. Dezember 2017 - 10:43
In Österreich regieren jetzt die bürgerlich-konservative ÖVP und die rechtspopulistische FPÖ. Die Absichtserklärungen der neuen Regierung werden diskutiert, nachdem BIZEPS unkommentierte Auszüge jener Textstellen aus dem rund 180-seitigen Regierungsprogramm veröffentlichte, die für behinderte Menschen von besonderem Interesse sind.

Seiten