Kobinet // Nachrichten

Subscribe to Kobinet // Nachrichten Feed Kobinet // Nachrichten
Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
Aktualisiert: vor 15 Minuten 38 Sekunden

Armut macht krank

15. März 2018 - 15:20
Armut macht krank, auch in Deutschland. Das belegen unter anderem Studien des Robert-Koch-Instituts. Warum das so ist und was getan werden muss, um das Menschenrecht auf Gesundheitsversorgung für alle zu gewährleisten, darüber diskutieren Expertinnen und Experten auf dem Kongress Armut und Gesundheit am 20. und 21. März in Berlin.

Gute Pflege langfristig sichern

15. März 2018 - 10:37
Der Sozialverband VdK sieht beim Thema Pflege im Koalitionsvertrag gute Ansätze, aber sie reichen bei weitem nicht aus, erklärte Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich des Deutschen Pflegetages. Die Politik muss viel mehr für die Pflege tun.

Hubertus Heil ist neuer Arbeits- und Sozialminister

15. März 2018 - 10:25
Hubertus Heil ist neuer Bundesminister für Arbeit und Soziales. Gestern übernahm er als Nachfolger der geschäftsführenden Bundesministerin Katarina Barley offiziell die Amtsgeschäfte. Mit dem Wechsel des Bundesministers kam es auch zu weiteren personellen Veränderungen im Leitungsbereich des Ministeriums: Hubertus Heil ernannte im Berliner Dienstsitz Kerstin Griese zur parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Arbeit und Soziales (BMAS), ebenso Anette Kramme, die bereits in der letzten Legislaturperiode dieses Amt ausübte.

„Ich will nicht abgetrieben werden, sondern auf der Welt bleiben!“

15. März 2018 - 7:31
"Ich will nicht abgetrieben werden, sondern auf der Welt bleiben!" Das sagte live im Fernsehen die 19-jährige Natalie Dedreux aus Köln zu Bundeskanzlerin Angela Merkel und löste damit deutschlandweit einen großen Medienrummel aus. Für ihren beherzten TV-Auftritt ist die junge Frau mit Down-Syndrom in Berlin mit dem Lebenshilfe-Medienpreis BOBBY 2017 geehrt worden. Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, nannte Natalie Dedreux eine "Mutmacherin", die sich für andere Menschen mit Behinderung selbstbewusst einsetze. Mit ihrem positiven Beispiel könne Natalie Dedreux werdenden Eltern die Angst vor dem Leben mit einem behinderten Kind nehmen.

Stephen Hawking ist tot

14. März 2018 - 19:55
Stephen Hawking ist heute im Alter von 76 Jahren gestorben. Die Welt trauert um den britischen Astrophysiker, der zu den größten Wissenschaftlern aller Zeiten gehört. Sein Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" wurde in vielen Sprachen übersetzt und machte ihn populär. Als seine Behinderung in jungen Jahren festgestellt wurde, gaben ihm die Ärzte kaum Überlebenschancen.

Europäisches Parlament zum Brexit

14. März 2018 - 18:10
Das Europäische Parlament hat heute eine Resolution zum Brexit beschlossen, die unter anderem behinderte Menschen und pflegende Angehörige aus EU-Ländern vor Nachteilen durch den Austritt Großbritanniens aus der EU schützen soll, berichtet BIZEPS. Das EU-Parlament fordert, diese beiden Gruppen vor Ausweisung und Benachteiligung zu schützen, wenn das Königreich die EU verlässt, und das im Austrittsvertrag zu berücksichtigen. Der Resolution vorausgegangen waren intensive Bemühungen der Organisation Disire, einem Zusammenschluss behinderter EU-Bürger in Großbritannien, informiert deren Vorsitzende Christiane Link.

Momentaufnahme 029

14. März 2018 - 15:51
Die vielen Bäume und die wenigen Menschen - die machen den Wald so schön. (Otto Weiss)

Wer folgt auf Verena Bentele?

14. März 2018 - 12:00
Nachdem Angela Merkel heute zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin vom Deutschen Bundestag gewählt wurde und heute Nachmittag die zukünftigen Ministerinnen und Minister vereidigt werden, fragen sich viele behinderte Menschen und ihre Verbände, wer zur oder zum neuen Bundesbehindertenbeauftragten ernannt wird. Die derzeit noch kommissarisch amtierende Beauftragte Verena Bentele hatte bereits durchblicken lassen, dass sie für das Amt nicht mehr zur Verfügung steht, was sie am Sonntag im ZDF bestätigte.

Sachsen baut Inklusionsnetzwerk weiter aus

14. März 2018 - 10:41
Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen (LAG SH Sachsen) veranstaltete im Februar des Jahres das zweite Netzwerktreffen im Inklusionsnetzwerk Sachsen. Dazu waren rund 40 Netzwerkpartner und interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Leipzig gekommen.

Kiel-Lauf auch für Rollstuhlfahrer

13. März 2018 - 19:45
Rollstuhlfahrer sind erstmalig offiziell zum Stadtlauf in Kiel zugelassen. Das erfuhr kobinet heute von Kay Macquarrie. Der Freizeitsportler und Aktivist für Inklusion und Teilhabe hat sich dafür eingesetzt, dass zum Kiel-Lauf keiner mehr ausgeschlossen wird. Vor der Pressekonferenz, auf der morgen in der Förde Sparkasse Kiel zur Halbzeit der Planungen über das Sport-Ereignis am 10. September informiert wird, äußerte sich Macquarrie befriedigt: "Soweit ich das sehe - bei den traditionellen Volksläufen, die über 5000 Läuferinnen haben - ist das einmalig in Deutschland."

Nächste SightCity wird vorbereitet

13. März 2018 - 15:08
Die SightCity, Europas größte Fachmesse für Sehbehinderten- und Blindenhilfsmittel, lädt im April wieder ins Frankfurter Sheraton-Hotel ein. Neben einer großen Ausstellung erwarten die Besucher vielseitige Vorträge und Weiterbildungsangebote. Der Eintritt zur Messe und zu allen Vorträgen ist frei.

Gewerkschaft fordert höhere Ausgleichsabgabe

13. März 2018 - 6:59
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert eine höhere Ausgleichsabgabe für die Unternehmen, die sich der Beschäftigungspflicht Schwerbehinderter ganz oder teilweise entziehen. Dies ist eine von mehreren Forderungen, die der DGB aufgrund einer umfassenden Analyse zur Entwicklung der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen in Deutschland erhebt, die dieser vor kurzem veröffentlicht hat.

Frauen-Veranstaltungen in Freiburg

13. März 2018 - 6:27
Das Inklusionsbotschafterinnen-Team Charlotte Feininger und Esther Schmidt aus Freiburg bringten sich facettenreich mit Veranstaltungen in die Aktionswoche zum Internationalen Frauentag in Freiburg ein. Am 14. und 15. März finden dort insgesamt vier Veranstaltungen statt, die von Themen behinderter Frauen geprägt sind.

400 Beratungsstellen bewilligt

13. März 2018 - 6:10
Ursprünglich sollten es lediglich 250 werden, mittlerweile sind ca. 400 ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstellen (EUTB) bewilligt worden. Bis Mitte April dürfte die Bewilligungsphase der neuen Beratungsstellen abgeschlossen sein, die sich aus dem § 32 des Bundesteilhabegesetzes ergeben und mit ca. 50 Millionen Euro pro Jahr vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert werden.

Tatort von Heimbetreibern gesponsert?

13. März 2018 - 5:56
Wurde der Tatort aus Bremen, den die ARD am Sonntagabend (11. März) ausstrahlte und bei dem es um Probleme in der ambulanten Pflege ging, von Heimbetreibern gesponsert? Dieser Verdacht drängt sich nach Ansicht der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) auf, denn die pflegenden Angehörigen wurden mehrfach mit der Frage konfrontiert, ob ein Heimplatz nicht die bessere Alternative sei.

Alsterdorfer Passion

12. März 2018 - 9:20
Der Dokumentarfilm „Alsterdorfer Passion – Mitten in Hamburg“ hat am 20. März Premiere. Wie schon die 2013 von der Evangelischen Stiftung Alsterdorf veröffentlichte Dokumentation arbeitet der Film die Situation in den Alsterdorfer Anstalten von 1945 bis 1979 auf. Große Schlafsäle, viel zu wenig Personal, Isolation, Fixierungen und fehlende finanzielle Mittel prägten das Leben von Menschen mit Behinderung. In dem Dokumentarfilm, den die Evangelische Stiftung bei den beiden Filmemachern Bertram Rotermund und Rudolf Simon in Auftrag gegeben hat, kommen nun zahlreiche Zeitzeugen zu Wort.

Bundesteilhabegesetz Thema beim Fürsorgetag

12. März 2018 - 6:47
Das Bundesteilhabegesetz wird auch Thema beim 81. Deutschen Fürsorgetag vom 15. - 17. Mai in Stuttgart sein. "Leistungsträger und Leistungserbringer stehen vor der Herausforderung, die komplexen Neuregelungen umzusetzen. Die weitreichenden und tiefgreifenden Änderungen in den Sozialgesetzbüchern werfen dabei Fragen auf, über die wir uns gemeinsam mit Ihnen austauschen wollen", heißt es in der Ankündigung.

An mehr Barrierefreiheit wird gearbeitet

12. März 2018 - 6:21
In ihrem letzten kobinet-Beitrag wies die Inklusionsbotschafterin Jennifer Sonntag darauf hin, dass Informationen zum Thema Behinderung und Sexualität rar sind. Umso erfreuter ist sie über Publikationen, in denen dieses Thema von engagierten Autorinnen und Autoren bereits aufgegriffen wird. Schade nur, dass ausgerechnet Menschen mit Behinderungen diese Publikationen oft mangels Barrierefreiheit vorenthalten bleiben. Jennifer Sonntag nun die erfreuliche Nachricht erhalten, dass die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an der Barrierefreiheit ihrer Informationen intensiv arbeitet und man dort auch dankbar für Hinweise von Menschen mit Behinderungen ist.

Momentaufnahme 028

11. März 2018 - 19:08
Keine Insel ist von so vielen Klippen und Untiefen umgeben wie des Glücks. Nur Ruhe steuert hindurch. (Otto von Leixner)

Mad Pride in Köln

11. März 2018 - 10:25
Die Mad Pride Parade geht Pfingstmontag (21. Mai) in Köln wieder auf die Straße. Zum Abschluss des Sommerblut-Festivals zieht die Parade vom Ehrenfelder Bahnhof nach Odonien. Die Mad Pride bringt alle Menschen zusammen: verrückt, behindert, asozial, an den Rand gedrängt - gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Die Parade ist initiiert vom Verein Inklusion und Kultur und einem breiten Bündnis aus der Behindertenselbsthilfe.

Seiten