Erfahrungsbericht von S. Haßbargen

Mein Name ist Sigrid Haßbargen, ich bin 49 Jahre alt und bin seit 2005 eine alleinerziehende Mutter zweier Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf.

Erfahrungsbericht M. Pöhler

Seit 1980 bin ich komplett querschnittgelähmt. Das bedeutet, dass ich durch einen Motorrollerunfall vollständig ab dem 5./6. Halswirbel gelähmt bin. Die Behinderung beeinträchtigt auch Blase, Darm und Sexualfunktion und führt dazu, dass ich in fast allen Lebenslagen der Hilfe bedarf.

MDR Selbsterfahrung der besonderen Art

Logo des MDR

Drei Tage Pflege auf Probe so lautet der Titel der 30 minütigen Reportage des MDR vom Donnerstagabend. Wie fühlt es sich an wenn man rund um die Uhr gepflegt werden muss? Die Reporterin Sybille Seitz wollte es ganz genau wissen und begibt sich in ihrem Film für drei Tage in diese Situation.

Der Link zum Film >>

Radiosendung zum Thema "Abhängig von Assistenz"

  Bildquelle WDR

WDR 5 hat am 11.3. im Philosophischen Radio einen Sendebeitrag zum Thema Assistenz gesendet. Im Focus steht dabei das Verhältnis von Abhängikeit und die Ethik des Helfens. Herr Zeitler wird in die Sendung zugeschaltet. Er leidet an ALS und ist von Assistenz abhängig. Das Thema der Sendung wurde von ihm vorgeschlagen.

Hier der Link zur Sendung >>

Fachtagung: Der Rechtsweg ist nicht ausgeschlossen

"DER RECHTSWEG IST NICHT AUSGESCHLOSSEN" ist ein Kooperationsprojekt des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) [hier] und des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) [hier].

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite